Angebot

Die Physiotherapie am Bahnhof hat verschiedene Therapien im Angebot.

drop Physiotherapie

Physio Flawil-5417

In der Physiotherapie werden Probleme des Bewegungsapparates behandelt wie z.B. Schmerzen, Bewegungseinschränkungen oder Abschwächung der Muskulatur.

Die Beschwerden können verschiedene Ursachen haben: (Sport-) Unfälle, Operationen, Bewegungsmangel, einseitige Belastungen am Arbeitsplatz, rheumatische Erkrankungen, Abnützungserscheinungen, angeborene oder erworbene Fehlbildungen.

Durch genaue Befragung und Untersuchung des Patienten lokalisiert die Physiotherapeutin die Ursache der Beschwerden. Mit gezielten Massnahmen aktiviert und verbessert sie die körpereigenen Reperaturmechanismen.

Das aktive Bewegen ist ein sehr wichtiger Bestandteil der physiotherapeutischen Behandlung. Gemeinsam mit dem Patienten wird ein Heimprogramm erarbeitet, das die in der Therapie erreichten Fortschritte erhält, weiter verbessert und Rückfällen vorbeugt.

drop Sportphysiotherapie

Die Sportphysiotherapie verfolgt die gleichen Ziele wie die herkömmliche Physiotherapie. Zusätzlich verfügt die Sportphysiotherapeutin über ein fundiertes Wissen in Erstversorgung von Sportverletzungen auf dem Trainings- und Wettkampfgelände, Trainingslehre und Verfassen von Trainingsplänen im Kraft- und Ausdauerbereich.

Somit ist die Sportphysiotherapeutin in der Lage, den Athleten vom ersten Moment nach der Verletzung bis zur Rückkehr in seine Sportart/Wettkampf kompetent zu behandeln und zu beraten.

drop Medizinische Trainingstherapie

Unter med. Trainingstherapie versteht man ein von Physiotherapeuten angepasstes instruiertes rehabilitatives Training zur Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit. Dieses Training wird mit Hilfe von Trainingsgeräten wie Zugapparat, Kurz- und Langhanteln und Ausdauergeräten durchgeführt.

Triggerpunkttherapie / Dry Needling

Triggerpunkte sind stark verspannte Punkte in der Muskulatur, die ausstrahlende Schmerzen verursachen können. Die verspannten Muskelfasern komprimieren die Blutgefässe und hemmen somit die Durchblutung der Triggerpunkte. Dies führt zu noch stärkeren Verspannungen und Schmerzen. Mit kräftigen Druck- und Massagetechniken und/oder mit Akupunkturnadeln kann die Durchblutung der Triggerpunkte verbessert und die Schmerzen gelindert werden.

drop Klassische Massage

In der klassischen Massage wird mittels verschiedenen Streich-, Knet- und Grifftechniken die Haut, Unterhaut und Muskulatur behandelt. Ziel ist es, lokal eine Durchblutungsverbesserung und somit eine Optimierung des Stoffwechsels zu bewirken. Dies führt zu einer Entspannung und Schmerzlinderung im Gewebe.

drop Sportmassage

Die Sportmassage ist eine Ergänzung zur klassischen Massage. Es werden Griffe der klassischen Massage sowie weitere Griffe angewandt. Die Therapeutin geht auf die Bedürfnisse des Sportlers und dessen sportspezifischen Probleme ein. Die Massage wird häufig kräftiger durchgeführt als in der klassischen Massage. So wird der Körper auf eine körperliche Beanspruchung vorbereitet oder die während des Sports entstandenen Verhärtungen wieder gelöst und die Regenerationszeit optimiert oder gar verkürzt.

drop Elektrotherapie

Unter Elektrotherapie versteht man die Anwendung von elektrischem Strom in der Physikalischen Therapie. Während der Anwendung fliessen Gleich- oder Wechselströme durch den Körper oder Körperteile. Die entsprechenden Spannungen werden über mit der Haut verbundene Elektroden zugeführt. Das Ziel der Elektrotherapie ist die Schmerzlinderung, Durchblutungsverbesserung und Unterstützung des Heilungsverlaufs.

Ein Teilbereich der Elektrotherapie ist die Ultraschalltherapie. Mittels eines Schallkopfs werden Schallwellen zwischen 20 kHz und 800 kHz gleichmässig in das mit Kontaktgel bedeckte, zu behandelnde Gebiet geführt. Die Schallwellen erzeugen feinste Gewebevibrationen und dadurch eine Erwärmung und Durchblutungsverbesserung im Gewebe. Ziel der Ultraschallbehandlung ist wiederum eine verbesserte Durchblutung, Schmerzlinderung und Unterstützung des Heilungsverlaufs.

drop Wärmetherapie

Die Wärmetherapie mittels plastifizierten Fangopackungen hat das Ziel, die Durchblutung zu verbessern. Dadurch wird eine Entspannung und folglich eine Schmerzlinderung bewirkt.

Die Wärmetherapie wird vor oder nach der Behandlung als weitere unterstützende Massnahme eingesetzt.